Translate

Sonntag, 12. April 2015

Ein Virus ohne Heilungschance





...aber es tut gar nicht weh...


Seit ein paar Jahren bin ich "schwer" erkrankt und wie mir Mitleidende eröffneten, liegt die Heilungchance bei Null!
Aber ehe jetzt einige meiner lieben Leser in tiefstes Mitleid verfallen :
Ich bin glücklich damit! Meine Krankheit braucht keine Medikamente, keinen Arztbesuch, höchstens eine Shoppingtour durch das nächste Gartencenter:



Ich bin Wurzi -infiziert!
Angefangen hat es mit einem Bild im Internet.
Dort sah ich ein so süßes Herz mitten im Kies. 
Dick aneinander gereiht ,quetschte sich ein Röschen an das andere.
Ihr kennt das alle...
DAS musste ich auch haben!
So, nun guckt mal:

  

Oft werde ich gefragt, wie die Kleinen den Winter überstehen.
Es gibt für sie keinen Schutz in den kalten Wintertagen.
Ganz links seht ihr den jetzigen "Zustand".
Übers Gartenjahr forme ich das Herz immer wieder nach. 
Denn ständig vermehren sich die kleinen Süßen.
Später bekommen sie lange Hälse mit Blüten und sterben dann ab. Ab bis dahin sind genügend Kids gewachsen, die die Lücke fix schließen .



Mittlerweile füllen die Röschen unzählige Gefäße, Körbe, Mauerritzen, Muscheln, Schneckenhäuser....
Von den Insekten , wie oben in der Schüssel, werden die Kiesabdeckungen auch gerne als Landeplatz benutzt.
Hier hatte der Regen die Schüssel ziemlich mit Wasser gefüllt...




Meine neuste Deko-Ecke

Ein alter Herd aus Schwiegervaters Holzschuppen.
Staubig und ziemlich rostig fristete er ein dunkles und trauriges Dasein.
Also raus damit in die Sonne!
Kräftig abgeschrubbt!
Wäre doch schade um das kleine Schmuckstück!




Hier (auf der Natursteinmauer) haben meine Röschen einen perfekten Platz:
warm, sonnig und mit herrlichem Ausblick ins Grüne....




Schneckenhäuser sind ein idealer Partner für Hauswurze.
Auch als kleines Mitbringsel werdet ihr immer eine Punktlandung haben!









Hab ich Euch auch etwas anstecken können???
Kaum Wasser und viel Licht - 
dann könnt auch ihr bald viele süße Sachen mit ihnen dekorieren...

Jetzt habe ich euch noch eine dicke Tüte Frühling mitgebracht.
Wie ich Euch im letzten Post schrieb, verbrachten wir unsere Ostertage in Dresden.
Der Weg dahin war eher eine Reise in den Winter!
Stau, Schneetreiben, unzählige Unfälle ,zum Glück ist uns nichts passiert,
pflasterten unsere beschwerliche Reise zum Osterhasen!
Warum eigentlich immer zu den Feiertagen???
Deshalb freue ich mich jetzt umso mehr über strahlend blauen Himmel und Tshirt-Temperaturen!





Die Natur scheint sich mit mir zu freuen und gibt ihr Bestes!
Der Garten strahlt im Sonnenschein -
Also raus zum Genießen und Sonne tanken....



Nun bin ich mal wieder am Ende meiner vielen Bilder angelangt!
Also mir geht es wirklich prächtig mit meinem Virus.
Ich hoffe Euch allen auch?!
Ich weiß, dass ich sehr viele stille Leser habe! Die möchte ich heute ganz besonder herzlich grüßen!
Aber auch Euch allen, die mir hier immer wieder so liebevolle Worte hinterlassen...
Danke, danke ,danke!!!
Nun ist die Gartensaison in vollem Gange und die Zeit rennt nur so! 
Ich hoffe, ich kann Euch so viel wie möglich aus meinem Alltag zeigen. Gerne dürft Ihr Vorschläge für einen neuen Beitrag äußern.
Eine Biografie über das Baumhäusle oder wie ich meine Dekos zusammen stelle...
Ich bin gespannt, was Euch so interessiert!
Aber JETZT schalte ich hier aus und flitze in den Garten zu meinem GG, der schon fleißig das Grillfeuer schürt! Er hat mir gestern was Feines für meine "Kir Royal"-Rose gebaut , bin ganz stolz drauf...
Aber das alles später!
Seid alle herzlichst grüßt!
Bleibt hübsch Garten- und Dekoverrückt!!!
Eure Susan

Kommentare:

  1. Oh ja, mit diesem Virus bin ich auch infiziert, aber ich kämpfe nicht mal dagegen an! Hier stehen ebenfalls jede Menge bewurzte Töpfe rum, nur Schneckenhäuser habe ich bis jetzt noch keine bepflanzt. Ist aber eine gute Idee und die werde ich morgen gleich mal nachmachen.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch mit diesem Virus infiziert!!! Bei mir wachsen die herrlichen Wurzen auch in allen möglichen Gefäßen! Und dem Schneckenhaus-Virus bin ich auch erlegen!!!
    Viel Spaß beim Grillen
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch mit diesem Virus infiziert!!! Bei mir wachsen die herrlichen Wurzen auch in allen möglichen Gefäßen! Und dem Schneckenhaus-Virus bin ich auch erlegen!!!
    Viel Spaß beim Grillen
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susan, ich komme auch gerade aus dem Garten, ein herrlicher Tag! Richtig STARK infiziert bin ich ja eigentlich vom Rosen-und Pfingstrosenvirus, aber ich finde deinen Post ueber die Hauswurzen ganz toll! Ich hatte mir letzte Woche 3 Stueck aus dem Gartenmarkt mitgenommen, aber die stehen immer noch draussen, da ich noch nicht genau wusste in welches Gefaess.Dank deines Postes kommt mir aber gerade die Idee, dass ich sie ja einfach in die Kiesflaeche im Kuechengarten setzen koennte, die kann ein bisschen Auflockerung vertragen! GLG die Karo

    AntwortenLöschen
  5. Wow der Herd ist so cool.
    Und so toll hast du ihn mit deinen Gartensachen dekoriert.
    Sieht wirklich sehr toll aus.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susan. Toll finde ich deine Wurzen machen überall eine gute Figur. schön finde ich sie auch aber irgendwie habe ich kein Glück
    mit ihnen. Na ja man kann nicht alles haben...Hiiiiiii deine Frühlingsblüher sind auch wunderschön. Und super sieht dein Herd hast du
    toll in Szene gesetzt.
    Schöne angenehme Woche mit Sonnenschein. Liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich glaube mich hats auch erwischt! :) Ich mag diese kleinen Pflänzchen auch sehr gerne. Dein alter Herd kommt so wirklich nochmal gut zur Geltung.Toll dekoriert.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susan,
    den Virus kenne ich auch, selbst mein Mann ist ein wenig davon infiziert - wahrscheinlich, weil man so viel mit Sempervivum machen kann und sie sind pflegeleicht und einfach im Umgang. Dein Herz ist eine tolle Idee und der alte Herd ist ein Traum!!!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    auch ich bin seit Jahren von den Dachwurzen infiziert und freue mich in jedem Frühjahr auf die Altbestände, die jedoch jedes Jahr wieder neu aufgefüllt werden. Und ich suche auf Flohmärkten immer wieder nach neuen Gegenständen die ich damit bepflanze. Sowie jetzt meine Brotschneidemaschine, die du viell. im Forum gesehen hast. Eine schöne Restwoche wünsche ich.
    Ps. auch deine anderen Fotos sind ein Traum. Glg Marion --- Levander1962

    AntwortenLöschen