Translate

Mittwoch, 27. April 2016

Wieso ist es immer noch eisig?


Hallo Ihr Gartenverrückten und Naturverbundenen!

Ich glaube, jeder Gartenblogger hier jammert über diese Schneeüberfälle und Kälteschocks in den vergangenen Tagen!
Was ist denn los da oben? 
Hat Miss Spring sich nochmal im Bett umgedreht und dem Alten Sir Winter den Vortritt gegeben???

Hey, Du arbeitsscheues Geschöpf!
AUFWACHEN -
und bitte das Ganze ziemlich flott!
Ist die Gute etwa noch ein Teenager
(Damit kenne ich mich nämlich recht gut aus...)
und muss das Ganze noch mal im Schlaf überdenken???
Zum Glück muss ich nicht allzu viel Verlust beklagen, nur ein paar frische Rosentriebe haben das Zeitliche segnen müssen. Zu nass war der unerwartete Schnee ....
Aber ansonsten sieht alles noch recht passabel aus-
zum Glück kann man meine rot gefrorenen Hände an der Kamera nicht sehen!







Die späten Tulpen geben ihr Bestes und die pfeffrige Minze streckt keck ihre lila Blüten gegen die kühlen Windsalven!

Die verschiedensten Glockenblumensorten wachsen zu saftig grünen Horsten heran 
und auch der Rittersporn hat ganz schön an Höhe zu gelegt!




Lange habe ich darauf gewartet:
Bald werden sich die rosa-grünen Blüten der Tulpe Angelique öffnen!
Oft hatte ich sie gekauft und geblüht hat alles andere, als diese Sorte. 
Dieses Mal scheine ich Glück gehabt zu haben...



Die Rosen sind auf dem Vormarsch, auch die Rispenhortensien (die hatte ich im März vors Baumhaus versetzt) treiben eifrig aus-
Es gibt kein Halten mehr-
Auch wenn Miss Spring noch immer tief schlummert...








Die Päonien haben fast ihre Höhe erreicht und sind schon richtige Büsche!
Der Ranunkelstrauch beginnt mit seiner Blüte und ich drücke alle meine Augen zu, denn gelb sehe ich im Garten nicht sooo gerne...






Natürlich war ich auf meinem heutigen Rundgang nicht alleine. 
Mutig tippelte Klein-Lilly  hinter mir her...
Immer eine Pfote im Trockenen und die Schnauze tief im Rasen versenkt: 
"Irgendwer war vor mir hier!"
.
.
.




Ja , auch Bunny war froh, ihren Fellwechsel noch etwas verschoben zu haben!
Was ist denn los da draußen!!!



Naja, das Anschleichen muss Knuddel-Lilly noch lernen und vielleicht auch etwas Abducken wäre nicht schlecht...




Sooo, und nun von kuschlig-süß zu rosa- federleicht:
Genau, meine 
 ROSA WOLKE 
ist heute wieder mal Programm:






Mittig seht ihr eine besondere Ranunkel-Sorte!




Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich lasse mir den Frühling nicht mies machen! Die Tage sind jetzt schon recht lange hell und der Garten sieht nicht aus, als wäre eine tagelange Winterwelle über ihn gefegt...
Also, Ihr Lieben-
Steckt den Kopf nicht in die Teetasse , sondern genießt das ,was Euch der Frühling schon bieten kann!
Ich habe mir am Wochenende diese Erdbeer-Mascarpone -Torte gegönnt...
Naja, nicht ich alleine, aber das tat schon gut!
Nun hoffe ich für uns alle, dass wir recht bald wieder unsere Tasse Kaffee auf der Terrasse trinken können und über die letzten Schneeflocken lachen können! 
Lieben Dank für alle Eure lieben Worte hier! 
Ich drücke Euch an alle ganz lieb!
Eure Susan



Kommentare:

  1. Liebe Susan,
    ich staune auch jeden Tag das die Pflanzen den Schnee-, Graupelschauern und dem eisigen Wind trotzen. Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei. Dein Gartenrundgang hat mir großen Spaß gemacht. Besonders weil Lilly dabei war. Sie ist soooo süß. Deine Torte sieht oberlecker aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susan,
    irre, dieses Wetter. Kann mich nicht erinnern, daß es zu Ende April über längere Zeit so kalt war. Dennoch, Dein Garten ist herrlich, er scheint das gut wegzustecken.
    VLG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Trotz der Kälte blüht es schon ganz wunderbar bei Dir! Die Pflanzen lassen sich zum Glück nicht davon beeindrucken!!! Heute Nacht gab es hier Frost!!!
    Aber immerhin scheint im Moment ganz wunderbar die Sonne!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Man sieht deinem Garten die kalten Tage wirklich nicht an, überhaupt haben auch bei mir die Blüten den Kälteeinbruch gut weggesteckt. Durch das kühle Wetter blühen die Tulpen dieses Jahr auch besonders lange, auch wenn ich sie meistens nur von drinnen anschauen kann.
    Jetzt können wir nur auf einen schönen Mai hoffen, irgendwann wird Miss Spring ja mal aufwachen :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  5. Wie ich sehe hat es Deinen Pflanzen nicht viel ausgemacht und hoffentlich sind nun die kalten Zeiten vorbei,man sehnt sich doch so nach wärme,lach.Die Ranunkeln sehn ja ganz zauberhaft aus liebe Susan und die mittlere besonders hab ich noch nie gesehen.Bei uns scheint die Sonne nur kalt ist es immer noch.
    LG.Renate ( Woidgarten )

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susan. Trotz Kälte und schlechtem Wetter sieht es bei dir aber schon sehr schön aus. Es blüht prächtig bei dir. Tolle Tulpensorten hast du. Aber der Frühling kommt wieder ganz bestimmt.
    Schönes relaxes WE und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susan,
    wenn ich deine Bilder sehe, werde ich ganz neidisch. Bei uns ist es so kalt, dass einfach nichts blühen möchte. Die Pflanzen wachsen einfach nicht.Der Frost hat die paar Blätter der Hortensie abgefroren. Hoffentlich wird es bald mal wärmer.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen