Translate

Montag, 27. Juni 2016

Vom Rosenträumchen zum....


Rosentraum!

Ist es nicht wundervoll, wenn man morgens auf dem Balkon im Sonnenschein frühstücken kann und eine süße Parfümwolke schwebt aus dem Garten herauf und ein "Ahhh" rutscht einem zwischen Kaffee und Marmeladenbrötchen heraus!
So muss es im Himmel duften,
nur so.....


Burgundy Ice und Ferdinand Pichard stehen einträchtig nebeneinander und geben ihr Bestes.
Und auch die Winchester Cathedrale zeigt keinerlei Spuren vom wochenlangen Dauerregen:


Ein Blick über den Gartenzaun gefällig?


Hinter dem Sichtschutz an der Terrasse entwickeln sich keine rosa Wölkchen,
NEIN, das sind schon ganze Wolkenpakete, die da zur Nachbarin rüber hängen!
Die freut's....
Und Lilly kann es auch nicht glauben!
























Könnt Ihr noch etwas Rosa verkraften???
Denn nach einem Blick hinter die Wand , 
gibt es jetzt was ganz Romantisches vor der Wand:










Bergeweise duftende Blütenblätter von meinen Rosen fallen im Moment von den Blüten ab.
Dann lassen wir uns noch etwas von ihnen verwöhnen und genießen ihren Duft inmitten meiner Tischdeko:









Was will man mehr???






Ich möchte nach so vielen Bildern gar nicht mehr sooo viel dazu schreiben. 
Ich bin jetzt echt froh, dass der Dauerregen aufgehört hat und alles in voller Blüte steht!
Auch die Temperaturen sind erträglich geworden, so dass man wunderbar draußen werkeln und alles bestaunen kann.
Dabei blühen noch längst nicht alle Rosen!
Wie die Cinderella zum Beispiel, 
die hatte ich kräftig zurückgeschnitten, aber das hat sich schon wieder alles zurück erobert...
Die Sonne geht unter und hinterlässt einen duftenden Garten, der in Rosen- und Lilienschwere eingehüllt ist...
Eine traumhafte Zeit ist das für mich.
Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen zum Träumen bringen!
Alles Liebe von Herzen
von Susan




Sonntag, 19. Juni 2016

Schaue in meinen Garten....


Dann siehst Du in mein Herz-

Ja, mein Herz hängt gerade ziemlich an und in meinem Garten.
Denn erst verregnet der wochenlange Dauerregen die Päonienblüte, auch die gefüllten Tulpen waren vorher dem massiven Nass komplett ausgesetzt...
Nun schien auch die ganze Rosenblüte im Ganzen dem hässlichen Nass zum Opfer zu fallen,
Aber, oh mein Gott!!!
Heute kam die Sonne raus, mehrere Stunden am Stück und ohne einen einzigen Regentropfen!
Ich konnte es gar nicht fassen!!!
Der Herr Petrus hatte ein Einsehen mit mir und meinen rosa Wolken, die drauf und dran waren, sich in seinen braun-grauen Matsch zu verwandeln....




Stellt Euch das mal vor!
Alles verfault und ohne Deko!
Tzzz, geht gar nicht!
Wie von der Muse geküsst,
 bin ich heute von einem Garteneck zum anderen geflitzt! 
Hier abgeschnippelt, da umdekoriert!
Hier einen neuen Kranz gebunden und da ein paar Blüten zusammengesteckt-

Ach, wie herrlich ist das bitteschön???

Ich konnte es gar nicht glauben, dass der Tag so fix vorbei war!
Voller Angst, dass morgen schon wieder der Regenteufel zu schlägt....






























Und da isses wieder:
Mein Dornröschen-Schlösschen!
Das ist ein Summen und Duften rund ums Häuschen!
Ich liebe diesen Anblick!!!




Nun mache ich es aber wie Lilly:
Augen zu und gute Nacht!
Die Süße war heute ganz fleißig mit mir und hat fein geschaut ,dass ich auch alles richtig mache.
Auch im Wald beim Moos sammeln, hatte sie immer ein Auge auf mich, alles war feucht und klitschig...
Aber ein Bad im Bach musste natürlich auch sein- herrlich erfrischend für das Wollknäuel!
Deswegen sind wir jetzt richtig müde, aber glücklich!
Der Sommer kommt und wegen mir darf er auch gerne länger bleiben!
Euch allen ein herzliches Dankeschön für Euren Besuch hier und die sooo lieben Kommentare!
 Ich drücke Euch ganz doll!
Eure Susan


Sonntag, 12. Juni 2016

Eine Rose ist eine Rose ist eine.....


Einen dicken Gruß an meine lieben Leser und ein besonderes HALLO an alle Neulinge hier!


Heute möchte ich mich mal wieder gaaanz lieb bei Euch allen hier bedanken, die mir das Schreiben, Knipsen, Basteln und einfach nur Kreativ-sein so angenehm machen!
Die vielen lieben Worte von Euch allen, es ist mir immer wieder fast peinlich, wenn ich Eure liebevollen Worte lese.
Es ist nicht selbstverständlich für mich, 
dass ihr solche Freude mit meinem Tun habt!
Also habt tausend Dank dafür, dass Ihr hier seid und mit mir die Freude an meinem Garten teilt!
Ich habe mir fest vorgenommen, heute nicht übers Wetter zu schimpfen,
denn 
a) können wir es nicht ändern 
und
b) gibt es wunderbar- prächtigere  Themen zum Erfreuen als dieses!

In den letzten Tagen konnte ich so viele Bilder schießen, dass ich diesen Post teilen werde und Teil 2 in den nächsten Tagen folgen wird!
Ich sage nur:
Rosa Wolken, Romantik pur und Rosen, Rosen, Rosen....






Meine Bepflanzung zeigt viel Herz.
Selbst die Pfingstrosen formen mit ihren Pompoms  ein herrliches Plüschherz!














Heute möchte ich Euch mal eine ganz andere Ecke meines Gartenstücks zeigen.
An der Terrasse steht ein alter Korkenzieherhasel.
Er ist ca 5 m hoch und 4 m breit.
 Ringsum versuche ich seit 2-3 Jahren eine blühende Oase zu schaffen.
 Das ist aber ziemlich schwierig, denn dieses Monstrum nimmt unheimlich  viel Licht, Wasser und Platz seinen Nachbarn weg.
Aber ich gebe nicht auf:



So, und nun zu meinem absoluten Liebling!
Okay, ich bin Fan aller meiner Schützlinge!
Aber für dieses Schmuckstück schlägt mein grünes Herz besonders laut:

die Rose Leda
















Ich könnte Euch noch sooo viele Bilder zeigen , der Garten zeigt jeden Tag einen anderen Anblick!
Aber ich will es nicht übertreiben und ich habe Euch heute einen großen Rundumblick in meinen Garten gewährt!
Zu guter Letzt wie immer ein kleines Leckerli bildlich für Euch: 
Meine Beeren-Buttercreme-Torte nach Vorbild unserer Hochzeitstorte.
Denn wir hatten unseren 16. Hochzeitstag und ich wollte damit einfach an diesen wunderschönen Tag vor 16 Jahren erinnern....
Ich kann Euch versichern, sie war nicht nur äußerlich eine Augenweide....
Das war Teil 1 und der Nächste wird nicht allzu lang auf sich warten lassen....
Ich drücke Euch alle ganz herzlich!
Seid lieb gegrüßt 
von Susan