Translate

Freitag, 19. Mai 2017

Mitten im Mai

Ihr Lieben!

Als allererstes möchte ich mich bei Euch für Eure lieben Worte zu meinem letzten Post bedanken!
Wir alle haben so unsere Wünsche und Vorstellungen, was unsere Gärten betrifft. Umso schöner ist es, wenn die Projekte so toll gelingen und man mit viel Elan ins Nächste starten kann.
Vielleicht müsste ich eher schreiben "könnte" - denn die Regenwolken haben wir wieder als Dauerabo bekommen und auch heute wurde uns der Feierabend mit Blitz und Donner verregnet!
Auch habe ich das Gefühl, meine Rosen haben keine Lust mehr, Blüten anzusetzen und treiben eher mehr Blätter, als sonst.
Na, mal sehen! 
Vielleicht kommt noch einiges nach?!



Trotz des vielen Nass ist der Garten wieder eine Wand voller Blüten und Blätter!
Allium   und Steinbrech, Anemone und sogar die erste Rose!
Auch sind schon einige Sommergäste bei mir eingezogen!
Witzig blinken sie im feschen Pink durch die vielen grünen Blätter im Garten.














Die Rose Best Impression ist ein Geschenk meiner Kids zum Muttertag. Nicht nur namentlich passt sie perfekt zu mir ;o))

Die ersten Pfingstrosen haben ihre Blüten geöffnet und die letzten Tulpen lassen ihre Blütenblätter fallen.
Wie sieht es in Euren Gärten aus?

Haben sich die Frostgeschädigten alle wieder holt?
Oder tun sie noch beleidigt, wie einige meiner Rosen?

Ein paar Vergleichsgärten hätte ich Euch hier noch warm ans Herz gelegt:







Hier wird gegraben, dekoriert, geerntet und genossen, was das Zeug hält!
Schaut vorbei und lasst Euch von der großen Gartenleidenschaft anstecken!









Im letzten Jahr zog ich mir die Nachtviole aus Samen.
Ihre Farbe und das Leuchten bei Abenddämmerung ist unheimlich toll! 
Na und der Duft erst! 
Schade, Ihr könnt ihn nicht schnuppern...
Ein echter Geheimtipp von mir an Euch:













Wieder mit dabei:
Grumpy Bunny!
Sorry, aber manchmal schaut sie schon etwas miesepetrig...








Und auch meine rosa Wolken dürfen nicht fehlen!!









Wie Ihr seht, hat der Regen alles wachsen und gedeihen lassen!
Auch die Schnecken sind auf dem Vormarsch, aber alles ist schon so hoch gewachsen, dass sie wenig Schäden anrichten können.
Mein Buchs hat den Frostschaden schon gut überwachsen und mein wachsames Auge fällt jetzt wieder auf den Zünsler.
Was habt Ihr für Erfahrungen, oder seid Ihr noch gar nicht betroffen, wie im Raum Dresden?
Ich freue mich auf Eure Ideen und Tipps!

Also bleibt mir fein lesefreudig!
Genießt eure Gärten und seid lieb gegrüßt

von Susan





Kommentare:

  1. So ein Regenguss hat doch auch was Gutes, dann sieht der Garten wieder wie frisch gewaschen aus. Doch nach zwei Tagen sommerlichen Temperaturen werden wir heute wieder mal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, denn es ist ganz schön kühl geworden und vor allem windig!
    Bis jetzt hat uns der Zünsler noch nicht entdeckt und ich hab kürzlich auch gelesen dass jetzt die Spatzen die Raupen fressen. Also da hätte ich nichts dagegen, vor allem weil wie hier jede Menge Spatzen haben die ständig auf Futtersuche sind.

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  2. So lovely pictures! Just love visiting your blog...
    Have a great weekend, take care!
    Titti

    AntwortenLöschen
  3. So schöne Fotos! Also Rosen blühen bei mir noch gar nicht, und Schnecken habe ich fast keine. Vor zwei Jahren habe ich nach einem Großangriff des Buchsbaumzünslers alle Buchsbäume rausgeschmissen und vermisse sie eigentlich gar nicht. Als die kleine Buchsbaumhecke weg war, habe ich erst gemerkt, dass es mir so viel besser gefällt. Hat auch alles sein Gutes ;)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susan,
    wenn Du den Regen nicht mehr brauchen kannst, schicke ihn zu mir! Ich würd' sogar die Hälfte nehmen! Denn bei uns regnets definitiv viel zu wenig.
    Danke für den Tip der Nachviole. Muss ich mal ausprobieren.
    Ein schönes Wocheende
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Blumen! Gartenarbeit ist echt toll mit dem richtigen Gartenwerkezug

    AntwortenLöschen