Direkt zum Hauptbereich

Auf die Plätze und ein Verlust

 

 Seid Ihr schon bereit für den Frühling?

 

 

Väterchen Frost hat ganz schön Sitzfleisch bewiesen und auch der eisige Wind hat so überhaupt keine Lust, sich wieder in arktische Gefilde zurück zu ziehen!

Also sitze ich hier wieder mal geduldig am PC und warte auf ein paar Momente voller warmer Frühlingszeichen!

Der Februar zieht nun bald von Dannen und pünktlich zum Märzanfang soll das Thermometer  unter die -14Grad Marke fallen!

 

Puhh, ich hoffe, Ihr habt euch fein eingepackt und diese fiese Grippewelle ist an Euch vorbei gezogen...


Aber für Rosa ist doch immer Zeit und so versüße ich mir jede Woche die Wartezeit mit einem Strauß Tulpen.
Oder ich bin mal ganz mutig und gönne mir Primeln im Lieblingsrose'! 







Die Sonne wärmt an einem windstillen Plätzchen schon herrlich auf der Haut - 
Trotzdem habe ich die Primeln wieder ganz schnell an ein geschütztes Plätzchen gestellt!
Auch vorm Baumhaus wird es ganz sachte Frühling!
Dick in Moos eingepackt und hübsch verschnürrt heißt es nun :
Warten auf das Fräulein Lenz!
Aber lange wird es nicht mehr dauern!
Sooo lang haben wir schon geduldig gewartet! 


 Wer mir auf Instagram folgt, hat dort sicherlich schon gelesen, dass uns unsere Fellnase Bunny verlassen hat und über die Regenbogenbrücke gehoppelt ist!
Bei einem Arztbesuch wurde festgestellt, dass sie unheilbar und schlimm erkrankt ist und wir sie nicht haben weiter leiden lassen wollen!
Jeden Tag sucht Lilly ihre kleine Spielgefährtin im Stall und auch wir müssen uns erst einmal an diese Leere gewöhnen, die sie uns hinterlässt:

 Ein Häschen, die den Regen liebte und stundenlang patschnass im Gras verharrte.

Eine Mutige, die dem Hund zeigte, wer Rudelführer ist!

Ein Kaninchen, dass nie süss sein wollte und auch schon mal knurren konnte, wenn ihr etwas nicht passte.

Bunny, die uns nie brauchte, aber immer bei uns war!

Tschüss, Du hübsches Wollknäul....

 

So, nun werde ich noch in ein paar Tierbildern wühlen!

Und vielleicht irgendwann hoppst hier wieder ein Langohr durchs Bild und darf Euch den Weg durch meinen Sommergarten zeigen!

Machts fein und besser!

Bleibt gesund und lesefreudig!

Ob im nächsten Post schon der Frühling winkt???

 

Eure Susan

 

Kommentare

  1. Hallo Susan,
    welch ein liebevoller Nachruf für Bunny, Euer Häschen!
    Ein Haustier zu verlieren, ist immer ein ganz großer Schmerz.
    Aber wenn ein Tier unheilbar krank ist, sollte es nicht unnötig leiden müssen.
    Ja, der Frühling lässt auf sich warten . Die Sonne scheint. Der Himmel ist blau.
    Aber der Frost holt erst noch Nachschub. Da müssen wir uns in Geduld üben.
    Einen schönen Sonntag wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith, ein liebes DANKE für die herzlichen Worte von Dir - die kalten Tage sind gezählt...
      Habs fein! Herzlichst Susan

      Löschen
  2. Lovely and beautiful pictures! Springtime is near even if we have plent of snow here...
    Have a happy sunday!
    Titti

    AntwortenLöschen
  3. das tut mir aber Leid um das Häschen
    aber besser so als leiden lassen
    schön hast due es beschrieben
    der Spruch ist auch klasse ;)
    und deine Primelchen strahlen ja richtig
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi, ich danke Dir herzlich für Deine lieben Zeilen!
      Alles Liebe von Susan

      Löschen
  4. Liebe Susan,
    So ein schön geschriebener Abschiedsbrief, ich fühle ganz mit dir. Wir haben auch schon einige Haustiere verabschieden müssen und es ist alles andere als leicht sich daran zu gewöhnen das , dass geliebte Tier nicht mehr da ist. Unser Kater Felix ist mittlerweile 20 Jahre und sein Gesundheitszustand verschlechtert sich immer mehr aber noch ist die Zeit nicht gekommen ihn gehen zu lassen. Trotzdem bangen wir jedes mal wenn es gerade wieder schlechter ist ob er sich wohl noch einmal erholt aber er ist ein Kämpfer und wir freuen uns über jedem Tag den er noch mit uns verbringt.
    Deine Frühlingsbank ist wunderschön und der Spruch einfach Klasse
    Ganz liebe Grüße Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Saskia,
      och, ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr noch viel gemeinsame Zeit mit Eurem Felix habt! Genießt es und sei lieb gegrüßt von Susan

      Löschen

Kommentar veröffentlichen