Direkt zum Hauptbereich

Ist der Mai kühl und nass


Füllt's dem Bauern Scheune und Fass


Na, wenn die mal nicht schon überlaufen!
Seit Tagen konnte ich den Garten kaum betreten.
Der Wind klatschte uns den Regen eiskalt um die Ohren.
Besorgt flitzte ich dennoch zu den frisch gesetzten Dahlien, ob sie gegen Kälte und Schnecken zurecht kamen?
Nun endlich scheint die Sonne und alles darf sich wieder entfalten und blühen:
Allium, Päonien, Akelei,Clematis, Schneeball...











Gestern, zum Muttertag, brachen dann alle Wolkenberge auf und die Sonne machten den Tag perfekt!
Schnell wurde die Terrasse etwas aufgehübscht und der Garten in Ruhe begutachtet.
Die Frühlingsschönheiten verabschieden sich und die Rosen sind zu großen Büschen heran gewachsen. Nur die süßen Hornveilchen laufen erst jetzt zur Höchstform auf.
In den Wintermonaten bestellte ich mir übers Internet ganz besondere Pelargonien.
Die drängen jetzt darauf, die große Blütenbühne zu übernehmen.








Die ersten Sommerblumen sitzen auch schon auf der "Auswechselbank" und dürfen sich ganz langsam an den frischen Maiwind im Garten gewöhnen.




















Der Senkgarten wächst so langsam wieder ganz verwunschen ein. Ich liebe dieses geschützte Eckchen, wenn bei heißen Temperaturen der Schatten eine entspannte Atmosphäre am Wasser bietet. 






Am Wochenende wird hier wieder der Backofen dampfen und leckeres Brot auf dem Tisch liegen.
Die Stiefmütterchen nicken dazu mit ihren Köpfchen, ihr Dasein hier ist nur noch von kurzer Zeit.
Der ganze Garten ist auf Frühsommer eingestellt , nicht nur der...
Nun freuen wir uns auf viel Sonne und ein paar wärmeren Tagen. Gut, das Gießen fällt als Gartenarbeit zum Glück flach! Wenn ich da an letzte Jahr denke- zum Glück!

Euch allen Lieben eine wundervolle Maiwoche!
Bleibt oder werdet gesund und seid ganz lieb gegrüßt von 

Eurer Susan


Kommentare